Skip to main content

Ein Wintermärchen: Blackforest Polo in Sankt Moritz

Vom 24. bis zum 28. Januar 2024 tauchte Blackforest Polo in eine Welt ein, die so magisch ist, wie sie nur sein könnte – Sankt Moritz. Bekannt für seine atemberaubende Winterlandschaft und als Spielplatz der Elite, bot Sankt Moritz die perfekte Kulisse für ein Event, das in die Geschichte von Blackforest Polo eingehen wird: das legendäre Snow Polo auf dem gefrorenen See.

Unsere Tage in Sankt Moritz waren gefüllt mit Sonnenschein, der die schneebedeckten Gipfel glitzern ließ, und einem Lifestyle, der die Essenz von Blackforest Polo widerspiegelt. Unser Zuhause während dieser unvergesslichen Tage war das Hotel Steffani, ein Ort, der Wärme und Luxus inmitten der winterlichen Pracht versprach.

Der Höhepunkt unserer Reise war jedoch nicht nur die atemberaubende Kulisse oder das exquisite Hotel, sondern das pulsierende Herz des Events: das Snow Polo. Auf dem gefrorenen See von Sankt Moritz trafen Leidenschaft für den Polosport und die Schönheit der Natur aufeinander, um Momente zu schaffen, die einfach unvergesslich sind.

Blackforest-POLO meets Sankt Moritz – eine Kombination, die für magische Momente und lebenslange Erinnerungen sorgt.

Neben dem atemberaubenden Sport bot unser Aufenthalt in Sankt Moritz auch die Gelegenheit, das Business-Netzwerk zu erweitern und neue Freundschaften zu knüpfen. Ein Highlight war die Begegnung mit Melissa Ganzi, einer Ikone des Polosports, die mit ihrer Anwesenheit und ihrem Spiel nicht nur inspirierte, sondern auch die Verbindung zwischen Leidenschaft und Professionalität im Polosport verkörperte.

Ein besonderer Moment war das „stick and ball“ mit Malcolm Borwick, eine Erfahrung, die uns nicht nur die Feinheiten des Spiels näherbrachte, sondern auch zeigte, dass wahre Meisterschaft in der Hingabe und Liebe zum Sport liegt.

Jan-Erik Franck, dessen Stimme und Leidenschaft für den Polosport ihn zu einer legendären Figur innerhalb der Gemeinschaft gemacht haben, bereicherte unser Erlebnis mit seinem tiefgreifenden Wissen und seiner ansteckenden Begeisterung für das Spiel. Seine Präsenz bei dem Event verlieh nicht nur dem Spiel mehr Tiefe, sondern ermöglichte uns auch, die Nuancen und die Schönheit des Polosports aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Unser Auftritt in den Special Color Lime Jackets machte uns nicht nur auf dem Spielfeld zu einem Blickfang, sondern symbolisierte auch die Frische und den Innovationsgeist von Blackforest Polo. Mit Blick auf das nächste Jahr und das 40. Jubiläum des Snow Polo in Sankt Moritz träumen wir bereits von der Rückkehr in diese Winterwunderwelt.

Unsere Reise nach Sankt Moritz war mehr als nur eine Teilnahme an einem Event; es war eine Bestätigung dessen, was Blackforest Polo ausmacht: Leidenschaft, Gemeinschaft und das Streben nach unvergesslichen Momenten. Wir sind zurückgekehrt mit Erinnerungen, die ein Leben lang halten, und der Gewissheit, dass wir am „Top of the World“ waren.

Sankt Moritz 2024, du warst wahrlich eine „geile Zeit“ – bis zum nächsten Jahr, wenn wir wieder in die magische Welt des Snow Polo eintauchen.